Washington D.C.

Washington D.C.

Washington D.C. ist die Hauptstadt und der Regierungssitz der USA. D.C. bedeutet District of Columbia und gehört zu keinem Bundesstaat, denn die Stadt besitzt einen Sonderstatus.

Allgemeines

Die Fläche der Stadt beträgt 177 Quadratkilometer und die Einwohnerzahl schwankt um die 588.000 Einwohner. Die Bevölkerungsdichte liegt bei 3323,7 Einwohner je Quadratkilometer. Die Stadt befindet sich an der Ostküste zwischen den Bundesstaaten Virginia und Maryland und gliedert sich in 4 Bezirke: Northwest, Northeast, Southwest, Southeast.

Bedeutung und Politik

Neben der Bedeutung als Regierungssitz, hat die Stadt mit 5 Universitäten auch ein hohes Bildungsangebot. Außerdem haben verschiedene wichtige Organisationen ihren Sitz in dieser Stadt, zum Beispiel der Internationale Währungsfond und die Weltbank. Die Stadt ist als Bundesdistrict direkt dem amerikanischen Kongress unterstellt. Dieser tagt einmal im Monat in Washington D.C. und agiert als eine Art Stadtrat, dennoch hat die Stadt auch einen eigenen Bürgermeister und Stadtrat, aber die Beschlüsse dieser beiden Organe dürfen jederzeit vom Kongress für ungültig erklärt werden. werden. Die Bürger der Stadt dürfen seit 1964 den Präsidenten mitwählen, wobei die Einwohner dieser Stadt sich stets für die demokratischen Kandidaten aussprachen. Bei der Wahl 2008 gingen 94 Prozent der Stimmen an den heutigen Präsidenten Barack Obama. Es ist den Bürgern der Hauptstadt aber nicht gestattet den Kongress zu wählen. Das wohl bedeutendste Gebäude in Washington D.C. ist das Weiße Haus in dem der Präsident seinen Sitz hat. Sehr bekannt ist auch das Pentagon. Dieses befindet sich aber etwas außerhalb des eigentliches Stadtgebietes.

Washington D.C. als Hauptstadt

Die erste Hauptstadt der Vereinigten Staaten war New York (1788–1790). Im alten Rathaus der Stadt legte George Washington auch seinen Präsidenteneid ab und wurde damit der erste Präsident in der Geschichte der USA. Dieser Präsident musste sich dann einen neuen Platz für eine ständige Hauptstadt überlegen. Als Übergangslösung sollte Philadelphia für 10 Jahre den Regierungssitz bilden. George Washington wählte dann ein Gebiet zwischen Maryland und Virginia als Standort für die neue Hauptstadt. Es war geplant, dass im Jahre 1800 die Regierung zum ersten mal in der neuen Hauptstadt tagt. Mit dem Bau dieser Stadt wurde im Jahre 1792 begonnen.